+39 0471 094974

POTENZIALE DER DIGITALEN TRANSFORMATION MIT LIMENDO NUTZEN

ÜBER DIE POTENZIALE DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Menschen, die vertieft auf ihr Handy sehen und mitten in der Fußgängerzone den nächsten Urlaub buchen. Die Möglichkeit, von überall aus Geld von einem Ort zum anderen zu transferieren. Die Transparenz der Menschen im 21. Jahrhundert. All das sind Auswirkungen der digitalen Transformation.

Der Terminus bezeichnet den Prozess der verschmelzenden Grenzen zwischen realer und virtueller Welt. Ein spannender Blick auf die Veränderung der Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

  1. Was ist digitale Transformation und Digitalisierung?
  2. Welche Chancen bestehen für Unternehmen in der digitalen Transformation?
  3. Wie können Unternehmen die Potenziale der digitalen Transformation nutzen?

DIE DIGITALISIERUNG DES LEBENS: SO KAM ES ZU DIGITALEN TRANSFORMATION

Mit dem ersten Computer und spätestens mit der Erfindung des Internets war der Grundstein der Digitalisierung gelegt. Mit dem sogenannten ARPA-Net, dem Vorgänger des Internets war es nicht mehr nötig, dass man im US-Verteidigungsministerium persönlich zum Kollegen am gegenüberliegenden Ende des Flurs gehen musste, um ihn nach Informationen zu fragen. Man konnte nun digital kommunizieren. Die Veränderungen, die diese Erfindung mit sich brachte, wurden immer gravierender. Sie betrafen zunächst nur einzelne Firmen, dann weite Wirtschaftszweige und heute durchziehen sie alle gesellschaftlichen Bereiche wie Fäden ein Spinnennetz.

Im Jahre 2000 noch, kam es zu einem der größten Crashs der Wirtschaftsgeschichte. Die Digitalisierung wurden von tausenden Start-ups vorangetrieben. Viele mit abstrusen Geschäftsmodellen. Viele scheiterten. Doch die digitale Transformation war nicht aufzuhalten. Die wertvollsten Unternehmen der Welt sind Kinder der digitalen Transformation: (1) Apple mit seinen Smartphones und seinem App-Market-Netzwerk, (2) Alphabet (Google) mit seinen Suchdiensten, (3) Microsoft mit seinen Betriebssystemen und Cloud-Angeboten, (4) Amazon mit seinem gigantischen E-Marketplace und seinen Server-Services, (5) Facebook mit seinem sozialen Netzwerk. Zusammen waren sie im Dezember 2017 über 3.000 Milliarden Euro wert. Erst auf Platz 6 folgt der erste herkömmliche Unternehmer mit Berkshire Hathaway, der erfolgreichste Investor der Erde.

Die digitale Transformation ist im Alltag allgegenwärtig. Sie steckt in Smartphones und Apps, hängt in Bildschirmen in der U-Bahn und präsentiert sich in Form neuartiger digitaler Geschäftsprozesse. Für ein genaueres Bild über das Ausmaß der digitalen Transformation lesen Sie hier weitere Beispiele:

Die digitale Transformation ermöglicht u.a.:

  • Onlinekauf  und -verkauf von Waren
  • Videotelefonie
  • Internationale Zusammenarbeit von einem Standort aus
  • Übernahme komplexer Aufgaben durch Maschinen
  • Preisvergleiche direkt im Ladengeschäft
  • Virtuelle Welten
  • Gezielte Marktdaten und Kundendaten
  • Schnellere, fehlerfreie und automatisierte Prozesse

WAS IST DIGITALISIERUNG UND WAS IST DIGITALE TRANSFORMATION

Dabei sollten die Begriffe Digitalisierung und Digitale Transformation nicht verwechselt werden. Die digitale Transformation geht deutlich weiter wie reine Digitalisierung. Limendo ist darauf spezialisiert Potenziale der digitalen Transformation in Unternehmen zu erkennen und zu verwirklichen. Sie werden zum Beispiel viele Unternehmen am Markt finden, welche Ihnen eine simple App entwickeln. Limendo geht aber dabei viel weiter. Wie untersuchen, ob es überhaupt einen Vorteil für Sie und Ihr Unternehmen in der Entwicklung einer App gibt. Denn eventuell sind andere Methoden und Prozesse für Sie viel entscheidender. Zudem beschränken wir uns nicht nur auf den Endkunden und Ihren Absatz. Wir erkennen wo es bei Ihnen Sinn macht interne Verbesserungen an Ihren Prozessen mit Hilfe der digitalen Transformation zu heben.

Digitalisierung

Digitalisierung bezeichnet den Prozess, bestehende Prozesse um digitale Elemente zu erweitern.

Ein Beispiel für Digitalisierung:

Ein Hotel hat bislang nur Buchungen über die Anrufe an der Rezeption entgegengenommen. Ab sofort ist auch eine Online-Buchung über die Webseite möglich. Das Geschäft wird dadurch Schritt für Schritt an den Markt angepasst.

Digitale Transformation

Die digitale Transformation geht noch einen Schritt weiter. Sie schöpft die Chancen der Digitalisierung aus, um neue Geschäftsmodelle und Prozesse zu entwickeln.

Ein Beispiel für digitale Transformation:

Das Hotel nutzt die neuen Möglichkeiten den Online-Zimmerverkaufs, um den Kunden Preisvorteile einzuräumen. Wer online bucht, bekommt einen Rabatt. Er spart dadurch die Zeit der Mitarbeiter an der Rezeption und bekommt dafür einen weiteren Buchungsanreiz. Des Weiteren kann das Hotel durch die vorausgehende Digitalisierung nun beispielsweise an Internet-Buchungsmaschinen angeschlossen werden und dadurch neue Zielgruppen erreichen. Sie sammelt Daten vom Kunden, die später für werbliche Zwecke verwendet werden.

Aus der digitalen Transformation ergeben sich Risiken, aber auch starke Potenziale für Unternehmen. Wer diese zu nutzen weiß, gehört zu den Gewinnern der digitalen Transformation.

WELCHE CHANCEN BESTEHEN FÜR UNTERNEHMEN DURCH DIE DIGITALE TRANSFORMATION?

Man kann heute eine radikale und rasante Veränderung der Geschäftsmodelle beobachten. Statt Kleidung im kleinen Geschäft gegenüber von der freundlichen Ladenbesitzerin zu kaufen, lassen sich Kunden von virtuellen Einkaufsberatern durch Onlineshops führen. Da ihre Körpermaße längst bekannt sind, findet der Berater sofort die richtigen Hosen, Schuhe und Shirts, während die Verkäuferin erst Maß nehmen muss. Die digitale Transformation gefährdet klassische Branchen. Statt über ein Taxiunternehmen einen Fahrer zu bestellen, leiht man sich per App einfach das Auto eines Wildfremden und zahlt nur einen Bruchteil der Taxisumme. Nicht einmal Schach muss man noch selbst spielen – wozu schließlich gibt es intelligente KI-Systeme wie Watson.

Die digitale Transformation hat viele Gesichter. Wir beleuchten an dieser Stelle nur einen kleinen Teil des Fassbaren:

Digitalisierung von Materialien und Informationen

Während man früher eine Schallplatte auflegte, um seine Lieblingssongs zu hören, startet man heute einfach eine App vom Handy oder steckt den USB-Stick in die Anlage. Es ist nicht mehr nötig, ein Geschäft aufzusuchen, um ehemals materielle Güter zu kaufen. Und noch viel schlimmer: Sie kaufen heute diese Güter nicht einmal mehr, sie leihen sie nur noch im Streaming-Abo.

Technologien statt Mitarbeiter & Mitarbeiter 4.0

Die einmalige Investition in funktionierende Digitalisierungstechnologien ist wesentlich lukrativer, als dauerhaft Mitarbeiter zu bezahlen. Um die Prozesskosten zu senken und die Gewinne zu erhöhen, entscheiden sich immer mehr Unternehmen für digitale Lösungen im Fertigungs- und Verwaltungsprozess. Dies hat auch bedeutende Konsequenzen für Sie als Mitarbeiter: Heute ist es unumgänglich, dass Sie sich möglichst breit aufstellen. Sie müssen sich ständig weiter bilden, um für den heutigen Arbeitsmarkt und jenen von morgen aufgestellt zu sein.

Smarte Gegenstände

Leblose Objekte und Gegenstände bekommen eine Seele. Digitale Zwillinge entstehen, welche sowohl in der physischen Welt wie auch in der digitalen Welt bestehen. Zudem werden Dinge miteinander vernetzt: Das Internet der Dinge, im Englischen Internet of Things (IoT) ist die Chance für Europa am großen Kuchen der digitalen Transformation mitzumischen.

Werbechancen für Unternehmen
Smartphones merken sich die GPS-Daten des täglichen Heimwegs und spielen auf diesen Strecken gezielt Werbung aus, wo potenzielle Kunden unterwegs schnell mal gut und günstig essen können. Programme merken sich das Interesse eines Nutzers und können gezielt darauf ausgelegte Produkte und Dienstleistungen bewerben. Das minimiert Streuverluste und ermöglicht es Unternehmen, ihre Marketingbudgets optimal zu nutzen.

Vernetzung und Markttransparenz

Menschen sind über soziale Netzwerke und Plattformen miteinander vernetzt. Dadurch wird auch der gesamte Markt transparenter. Freunde sehen untereinander, wer Dienstleistungen in Anspruch genommen oder Produkte gekauft hat. Für Unternehmen ist dies sowohl mit großen Risiken als auch mit Chancen verbunden. Es werden sowohl positive als auch negative Erfahrungen ausgetauscht.

Transformationsgeschwindigkeit

Schnelligkeit ist ein wesentliches Thema der digitalen Transformation. Es geht oft primär nicht mehr darum, wer besser ist, sondern darum, wer schneller sein kann. Darauf werden ganze Geschäftsmodelle ausgelegt. Ein Beispiel: Wer den Kunden schneller besser verstehen kann, der kann ihm auch als erstes ein Angebot machen. Wenn Sie schneller ein Angebot an Ihren Kunden bringen, wird er sich eher für sich entscheiden. Wer wartet heute noch 2 Tage auf ein Angebot Ihres Hotels, wenn sie es auf Booking innert von Sekunden buchen können.

Dies soll nur einen kleinen Einblick in die Konsequenzen und Möglichkeiten der digitalen Transformation geben.

SO NUTZEN UNTERNEHMEN DIE DIGITALE TRANSFORMATION GEWINNBRINGEND

Es stellt sich im 21. Jahrhundert nicht mehr die Frage, ob Unternehmen an der digitalen Transformation teilnehmen wollen, sondern nur: wie! Um die Innovationsfähigkeit beizubehalten, sollten Firmen die sich daraus ergebende Chancen gewinnbringend nutzen.

Wichtig ist, dass die digitale Transformation ernst genommen und zur Chefsache erklärt wird. Es ist kein kurzfristiger Trend, der schon irgendwie vorübergehen wird, sondern die Zukunft. In der Chefetage sollte das Potenzial der Digitalisierung für das eigene Unternehmen ausgelotet werden.

In der Regel wird der Blick darauf gerichtet, den Kundennutzen der eigenen Angebote durch digitale Techniken zu erhöhen. Außerdem gehört zur Pflicht jedes Unternehmens, in die digitale Kompetenz der Mitarbeiter zu investieren. Diese sollten Schulungen bekommen. Vor allem älteren Mitarbeitern muss der Respekt vor Computern und modernen Techniken genommen werden. Auch bei Neueinstellungen sollte auf digitales Know-how geachtet werden. Durch digitale Daten und digitale Prozesse kann die Effizienz vieler Unternehmen erheblich gesteigert werden. Es ist die große Herausforderung, aus dem großen Datenpool genau diejenigen herauszusuchen, die sinnvoll sind und Ihr Unternehmen wirtschaftlich voranbringen.

Nutzen können Sie die digitale Transformation, indem Sie sie in Ihre Unternehmensstrategie integrieren. Wenn Sie mit dem Limendo House of Strategy Ihre Strategie kritisch hinterfragen und entwickeln, sollten Sie bereits in den strategischen Arenen einen Platz für die Digitalisierung und digitale Transformation vorsehen. Zudem müssen Sie in Ihren Strukturen sowie Ihren Prozessen und Transaktionssystemen die Potenziale der digitalen Transformation vorsehen.

Viele machen den Fehler, dass sie nur nach Potenzialen im Absatzbereich suchen. Doch die großen Vorteile liegen oft im Inneren eines Unternehmens. Fokussieren Sie auf Ihre internen Prozesse. Dort werden Sie unzählige Potenziale finden, wenn Sie nur genau hinschauen. Egal ob Sie mit einem Dokumenten-Management-System Dokumente in Ihrem Unternehmen besser auffindbar machen, oder ob Sie Eingangsrechnungen scannen und abarbeiten – wenn Sie nur gründlich genau hinsehen, werden sie sehr viel Zeit und Geld einsparen können.

Schlussendlich bringt die digitale Transformation Menschen und auch Firmen wieder zusammen. Sie lotet aus, welche Synergien innerhalb einer Branche und auch branchenübergreifend gebildet werden können so dass am Ende eine Win-Win-Situation entsteht. Damit Sie dann auch profitieren können, ist es wichtig, dass Sie heute bereits entscheiden und sich auf die digitale Transformation einstellen. Reagieren Sie jetzt.