+39 0471 094974

dott. Hannes Lösch, M.A. HSG, CEMS MIM

dott. Hannes Lösch, M.A. HSG, CEMS MIM

Geschäftsführer & Gründer

dott. Hannes Lösch ist ausgewiesener Digitalisierungs und Strategie-Experte. Er arbeitet seit über 10 Jahren als Unternehmensberater, u.a. mehrjährige Tätigkeit in der internationalen Management Beratung A.T. Kearney. Abschlüsse in Accounting and Finance der Universität St.Gallen, Internationales Management im internationalen CEMS-Programm und Strategisches Management der Universität Innsbruck. Gründungspartner von Limendo.

Es gibt Menschen, die gerne Berater wären. Und es gibt welche, die sind es. Von Kopf bis Herz. Durch und durch. Hannes Lösch gehört zu der zweiten Kategorie. Für den Südtiroler gab es von Kindesbeinen an keine Kompromisslösungen. Entweder ganz oder gar nicht.

Nicht 80- oder 99- sondern der 100-prozentige Einsatz muss es sein, um wirklich erfolgreich zu werden. Und am besten noch eine Schippe drauflegen und mit raffinierten Denkansätzen brillieren, die normale Menschen zum Verzweifeln bringen. Das macht gute Manager und Strategen aus und echte Gewinner wissen: Mitreißen lassen sich Arbeitskräfte nur, wenn von der Führung durchdacht formulierte Fragen gestellt werden. Die Antwort darauf kommt vom Team. Nicht vom Boss. So wird aus einem Chef ein Leader.

Hannes Lösch als Schüler und Student

Was damals als Vorzeigeschüler begann – ja, Hannes zeigte eindrucksvoll, dass man eine Matura auch mit der vollen Punktezahl bestehen kann – ist heute nicht viel anders. Außer, dass sich die Prioritäten verschoben haben und nun auf einer anderen Bühne gerockt wird: Nach seinem Bachelor-, und darauffolgenden Doppel-Master-Studium an der Universität St. Gallen & dem CEMS-Programm (das er übrigens unter der Norm-Studienzeit abschloss), startete er seine berufliche Karriere als Consultant bei dem hochangesehenen Beratungsunternehmen A.T. Kearney.

Hannes Lösch in der internationalen Management-Beratung A.T. Kearney

Die Themengebiete umschlossen Wachstum und die Strategieimplementierung in verschiedenen Branchen der Industrie. Hier wurde international gespielt. Meetings von morgen bis abends. Adrenalin 24/7. Viel schwarzer Kaffee ohne Zucker. Und anspruchsvolle Kunden, die nach Hannes’ Empfehlungen agierten. Ein paar Jahre Berater-Lifestyle später, irgendwo zwischen größter Euphorie und schwarzen Augenringen, ging es für Herrn Lösch als Geschäftsführer bei der Unternehmensberatung Michaeler & Partner weiter. Er verhalf den Big-Playern im Tourismus des alpinen Raums zu großartigen Erfolgen – denn: Seine Konzepte waren immer wasserdicht und einzigartig gut.  Seine Auftritte cool aber bedacht. Seine Art zu Führen streng aber menschlich.

Hannes Lösch als Geschäftsführer der Tourismusberatung Michaeler & Partner

Hier hat er auch als Boss Limendos  – Diana Monnerjahn – kennen gelernt, deren Kreativität und Know-how für in das berühmte „I- Tüpfelchen“ und damit die berühmten „Bretter der Tourismus-Berater Welt“  bedeuteten.  Gemeinsam wurden diese betreten und mit stürmischem Applaus belohnt. Das ideale Duo der Tourismus-Beraterszene hatte sich gefunden.

Hannes Lösch als Manager

Erfahrung als Abteilungsleiter sammelt Hannes Lösch in dem renommierten Südtiroler Industrieunternehmen Schweitzer, in welchem er vier Jahre tätig war. Neben diversen operativen und Supply Chain Themen, verantwortete er viele strategische und Digitalisierungs-Themen.

Hannes Lösch als Unternehmer

Seit Dezember 2017 ist Hannes als Unternehmer bei Limendo tätig, wo er für seine Kunden nichts anderes als die digitale Exzellenz sucht und installiert. Er ist überzeugt, dass die Weichen für die Zukunft gerade jetzt gestellt werden. Entscheiden auch Sie ob Sie künftig noch mitspielen wollen. Wenn Sie nicht entscheiden wollen, werden andere für Sie entscheiden.

Hannes Lösch als Mensch

Privat ist Hannes mit seiner lieben Frau Ariane sehr glücklich, wie sollt es doch anders sein: Hinter jedem erfolgreichem Mann steht bekanntlich eine eben solche Frau! Dazu halten ihn seine vier kleinen Kinder auf trab, die stolz auf Ihren Vater aufschauen. Immer mit dem Gedanken im Kopf: „Der Papa macht das schon.“ Und das tut er – Einfach ein richtiger LimenDO eben.